Nov 23 2009

Flugplanung in USA – eine Linksammlung

Hier mal eine kleine Linksammlung, wenn man in den USA privat fliegen möchte:

www.airnav.com

Datenbank mit Flugplatzinfos, Nav-Infos, Airspaces, Fuel, etc. Netterweise sind nicht nur die fliegerischen Daten des Flugplatzes mit angegeben, sondern auch Flugschulen, Hotels, Mietwagenfirmen, etc. – ideal für die Gesamtplanung der Reise!

skyvector.com

Alle VFR-Karten von den USA mit einfachen Flugplanungsfunktionen. Ist sehr praktisch, wenn man von Deutschland aus schonmal ein Blick auf die Karte und den Lufträumen werden möchte.

www.duats.com

Flugplanungs und Flugplanaufgabe über das Internet. Berechnet und erstellt Flugpläne anhand von Cruisespeeds, Winden, etc. Da es sich um eine offizielle Seite der FAA handelt, gilt die Flugplanung sowie Wetter-/NOTAM-/TAF-Vorbereitung als Dokumentiert, wenn man das auf dieser Seite macht. Auch das öffnen und schliessen von aufgegebenen Flugplänen ist hier möglich.

www.faa.gov/pilots/flt_plan/

Eine Linksammlung von der FAA, wo einige der oben genannten Seiten auch nochmal mit drinstehen. Sehr hilfreich, weil dies die “offiziellen” Quellen sind.

Kennt ihr vielleicht noch ein paar Seiten, die hilfreich sind?

Wie ihr euch schon denken könnt, brauche ich diese Seiten demnächst und habe sie mir so mal im Internet notiert… ;)

Weitere Berichte folgen dann in ein paar Wochen!



Nov 13 2009

Russisches Beatboxing

Alle diejenigen, die schonmal in Russland – insbesondere in Krasnojarsk – waren, kennen das: Man fährt mit dem Crewbus, Taxi oder womit auch immer durch das Land und das Radio ist eingeschaltet.

Neben Klassikern wie “Moskau” von Dschingis Khan (natürlich auf deutsch!) gibt es ne Menge Musik, die doch sehr an Modern Talking erinnert. Ich persönlich glaube auch, dass Dieter und Thomas bei Geldknappheit jederzeit dort wieder als Modern Talking ne Menge Geld einspielen würden…

Auf jeden Fall steht ein wirklich großer Teil der Leute auf diese Art von Musik. Entsprechend kreativ sind sie auch beim “interpretieren” dieser Musik:

You need to a flashplayer enabled browser to view this YouTube video

(gefunden via BuzzEins auf GeekSpace)



Nov 13 2009

Braucht noch jemand RFID-Chips?

Für die Bastler und Geeks unter uns:

Braucht noch jemand zwei RFID-Chips? Die sind von zwei Koffertags, die ich mal in Hong Kong am Flughafen an den Koffer geklebt bekommen habe…

rfid

Interessierte bitte melden…first come first serve.



Nov 12 2009

Bitte lächeln…und zwar ehrlich!

Für die Flieger unter uns brauche ich wohl nur die Abkürzung “CRM” schreiben und ihr wisst, was gemeint ist.

Bevor die anderen jetzt wild losgooglen, lest einfach die Erklärung bei Wikipedia;) Kurz zusammengefasst: Es geht um die nicht-technischen Fähigkeiten – also das Miteinander und Teamwork. Meiner Meinung nach einer der wichtigsten Punkte bei der Arbeit im Cockpit. Nur ist es in der Praxis nicht immer so einfach, alles so rüberzubrigen und/oder zu verstehen, wie es denn nun gemeint ist.

Interessant ist, wenn man mal ausprobiert, wie gut oder schlecht diese eigenen Fähigkeiten sind. Bei BBC gibt’s eine Menge wirklich interessanter Tests, die ich empfehlen möchte. Einer davon ist ein Test, wo man echte und gefälschte Lächeln unterscheiden muss.

smile

Noch ein kleiner Tipp: Lasst euch nicht von dem abrupten Ende des Lächelns irritieren..das ist bei mir anfangs leider passiert!

So kam ich auf 13 Treffen, genauso wie mcwinkel – an das Ergebnis von meinem Freund Alex dem Probefahrer bin ich leider nicht rangekommen. :(

Ich bin auf eure Ergebnisse gespannt!



Nov 12 2009

Flighttracker und andere Verfolger

Nachdem ich ja schon recht viel über MySkyStatus geschrieben hatte, wollte ich noch ein paar Links posten, die auch ein bisschen mit Flugverfolgung zun tun haben.

Generelles Problem ist, dass die meisten Tracking-Seite überwiegend in -nur- in den USA oder -nur- in Europa funktionieren. Das bringt einem bei Langstrecken flügen dann natürlich nicht so wirklich viel. Auch lässt man bei den meisten Seiten die Frachtflüge eher aussen vor, weil wen interessiert es denn schon, wo der Flieger mit den langweiligen Paketen gerade rumfliegt…

Daher habe ich hier mal zwei Seiten rausgesucht, mit denen man ein wenig über die Frachter rausfinden kann:

Bei FlightStats kann man sehr komfortabel aus einer riesigen Anzahl von Airlines und Airports den passenden Flug raussuchen. Hat man den passenden Flug bekommen, gibt es auch eine Menge Detailinformationen (die sind jedoch bei Frachtern eher mau).

Für die technisch versierteren unter uns gibt es dann auf der Homepage des acarsd ein Tool, um die Telex-Nachrichten zwischen Flugzeug und Boden anzuzeigen. Man dort aber direkt mit dem Kennzeichen des Flugzeuges suchen, um passende Ergebnisse zu finden. Zwischen dem unlesbaren (technischen Status-)Daten, die der Flieger automatisch während des Fluges an den Boden sendet, findet man hier und da auch mal interessante Sachen… ;)

Achja: Falls ihr “normale” Flüge tracken wollt, kann ich euch FlightView empfehlen. Da kann man dann auch die aktuelle Position, Flughöhe und Geschwindigkeit über Grund angezeigt bekommen – jedoch scheinbar nur für Passagierflüge.



Nov 7 2009

MySkyStatus und die falsche Flugstrecke

Neulich hatte ich ja über eine kleine aber feine Seite geschrieben, mit der man (nicht nur) Lufthansa-Flüge über seinen Twitter und/oder Facebook-Account verfolgen lassen kann.

Immerhin scheint das Programm in so weit richtig zu funktionieren, als dass die Abflugs- und Ankunftszeiten richtig dargestellt werden. Leider ist das Routing nicht ganz korrekt.

Ich habe mal das MySkyStatus-Routing zusammen mit der Strecke auf ein Bild gepackt, was mein GPS-Logger auf dem Flug aktuell aufgezeichnet hat:

MySkyStatus-ALA-FRA

Ich denke, man sieht ganz gut, dass die aktuell abgeflogene Strecke (schwarz) mit der von MySkyStatus (rot) nicht so wirklich übereinstimmt.

Vermutlich malt das Programm einfach einen Grosskreis vom Abflugs- zum Ankunftsflughafen und behauptet dann, dass dieses die geflogene Route sei. Dieser Effekt ist dann bei Flügen über den Nordatlantik noch viel größer, weil dort beim Routing sehr auf die aktuelle Windverteilung geachtet wird und somit die Flugroute mit dem optimalen Wind mal mehrere hundert Kilometer nördlich/südlich der Grosskreislinie liegt, was eigentlich die streckenmäßig kürzeste Verbindung ist.

Eigentlich komisch, weil es technisch kein Problem ist, Flüge so zu tracken, dass man auch ihre aktuelle Position, Geschwindigkeit und Höhe ermitteln kann. Aber wahrscheinlich haben dann wieder irgendwelche Leute Angst vor Anschlägen oder so…



Nov 5 2009

China und das Wetter…

Ein interessanter Artikel auf Spiegel Online, wo es darum geht, dass die “Wettermacher” in Peking ein wenig über ihr Ziel hinausgeschossen sind und statt “ein bisschen Regen gegen die Dürre” die komplette Stadt unter 16 Millionen Tonnen Schnee haben verschwinden lassen.

Der extreme-couchhopper durfte das übrigens live miterleben…bin gespannt, ob die Chinesen das zugegeben haben, oder ob es ein “spontaner Wintereinbruch” war… ;)

Am lustigsten finde bei der ganzen Sachen eigentlich, dass die Chinese offentlichtlich ein “Wetteränderungsamt” haben. Was für Ämter haben die wohl noch so? Gibt’s da wohl auch das “Ministry of silly walks“? ;)



Nov 2 2009

Zuverlässigkeit und Terrorwahn

Neulich habe ich Post vom Amt bekommen. Zur Abwechslung war es mal kein total überteuertes und qualitativ schlechtes Foto beim Autofahren, sondern die Mitteilung dass ich nun hochoffiziell (mal wieder) zuverlässig und nicht terrorgefährdet bin.

zupFünf Jahre lang ist dieses Zettelchen gültig. Der nächste Antrag auf weitere Zuverlässigkeit muss aber wieder in einem Jahrgestellt werden, wo ich “denen” per Unterschrift einwillige, in allen Akten und Datensätzen nach mir zu wühlen.

Ich finde es toll, dass man über solche einfachen Methoden zuverlässig feststellen kann, ob jemand ein Terrorist ist oder nicht. Sicherheitskontrollen und anderer Wahnsinn zur Beruhigung der Massen gibt es trotdem weiterhin für jeden (auch sicherheitsüberprüften).

Achja: Die Kosten über mehr als 100 Euro zahlt mein Brötchengeber. Bei Privatpiloten, die diese sinnfreie Prozedur seit einiger Zeit auch machen müssen (man könnte ja mit einer kleinen Cessna ganze Städte zerstören…), bleiben die Kosten bei denen hängen.

Schönen Dank auch…

Oder um es im neuen Internetslang auszudrücken:

Und alle so: “Yeah!”