Apr 27 2010

Mal wieder was für Fluggeeks

Als kleiner Junge war ich – wie so viele andere Jungs auch – natürlich an technischen Sachen interessiert. Natürlich auch an der Fliegerei. Meine Eltern haben mich dahingehend unterstützt wo sie konnten, wofür ich ihnen mehr als dankbar bin.

So war es auch so, dass mein Vater eines Tages in mein Zimmer ein Poster reintapiziert hat:

Cockpitfoto einer 727 in meinem alten Kinderzimmer (@probefahrer am "fliegen")

War ich stolz…auch wenn es “nur” eine Boeing 727 war die ich (bis heute) noch nie (mit-)geflogen bin habe ich gerne und lange dieses 1:1 Cockpitposter begutachtet.

Mit Sicherheit gibt es ja auch noch andere, die so etwas toll finden. Daher hier eine kleine Empfehlung:

Tür bitte hier öffnen... 😉

Die Designschmiede Antrepo hat ein riesiges Poster erstellt, was ein eins-zu-eins Abbild eines Airbus A340 der Turkish Airlines darstellt.

Ich gehe mal davon aus, dass aber nur wenige sich das Ding leisten können – sowohl Platz- als auch Geldmäßig: Es handelt sich nach Angaben von Antrepo um ein Unikat…

Vielen Dank an @zwanzigtausend für den Link!



Apr 26 2010

Virales Marketing nun auch bei Airlines…

Heute schon einige Male zugeschickt und -getwittert bekommen, daher verbreite ich es dann mal ganz im Sinne des viralen Marketings auch hier mal:

You need to a flashplayer enabled browser to view this YouTube video

Wann da die anderen Airlines (vor allem EasyJet) wohl nachziehen und eine entsprechende Antwort drauf erstellen?



Apr 24 2010

Zurück in die Steinzeit

…oder wieso ist bitte noch diese Fred-Feuerstein-Maßeinheit auf der Waage zu sehen??

Kilogramm und Steine - übliche Maßeinheiten in Riad?

Ich weiss es nicht. Nur, dass ich ca. 14,3 Steine schwer bin…naja, wen’s interessiert… 😉



Apr 23 2010

Kurz in die Wüste geschickt

Es ist 21:45 und ich sitze schon den ganzen Tag am Rechner. Liegt aber wohl auch daran, dass man hier nicht so viel machen kann, aber am besten fange ich mal von ganz vorne an…

Wie ich vorgestern geschrieben hatte, habe ich aus der Bereitschaft, die mir die A(r)schewolke beschert hat einen Flug nach Riad gewonnen. Der wirkliche Nachteil an dieser Tour ist einmal die Abflugzeit (Briefing um 02:30 Uhr, Abflug 04:00 Uhr morgens) und zum anderen Riad selbst. Man kann nicht gerade sagen, dass es unter der Kategorie “sichere Stadt/sicheres Land” eingeordnet werden kann. Außerdem sind wir gerade mal 12h vor Ort, sodass man auch nicht allzu viel unternehmen kann. Einzige Sehenwürdigkeit, die direkt aus dem Hotelzimmer zu sehen ist:

Das Innenministerium - eigentlich ein getarntes Ufo.

Sonst nicht viel los hier.

Aber zum Glück gibt es Internet – und das sogar kostenlos! Und so habe ich nach dem ganzen Stress der letzten Tage mal die Möglichkeit gehabt, ein paar Sachen aufzuarbeiten, die so liegengeblieben sind.

So konnte ich in den neuen Podcast von Alex Wunschel und Annik Rubens mit dem Namen “Na Servus” reinhören (Hier die erste Episode). Das klingt auf den ersten Blick sehr “bayrisch-patriotisch”, ist es aber überhaupt nicht. Man kann es wirklich gut “weghören” und kann sich dabei noch amüsieren. Weiter so, ihr beiden! 🙂

Außerdem konnte ich mal ein wenig für meine Facebook-Fanpage basteln. Ich bin wirklich begeistert, wieviele Leute schon da drauf waren! Vielen Dank euch allen!!

Auch für das Projekt, was ich zusammen mit meinem Freund dem @probefahrer Alex Kahl mache – “Pedestrian2Pilot“, konnte ich noch das eine oder andere machen.

Also haben diese ach-so-unbeliebten-Touren doch wohl einen echten Vorteil. Naja, jetzt sind noch zwei Stunden Zeit bis zum Wakeup-Call, dann geht es wieder nach Hause. Aber zum Glück als Passagier…sonst wäre ich schon länger am schlafen gewesen… 😉

In diesem Sinne bis morgen in Deutschland.



Apr 21 2010

Es geht weiter…nur wie?

Das Warten hat ein Ende: schliesslich hab ich aus dem Reservedienst doch noch was gewonnen und es geht auf einen Nachtflug nach Riad. Hauptgewinn sozusagen.

Auch hat gerade die deutsche Flugsicherung bekanntgegeben, dass der Luftraum nun nicht mehr gesperrt ist.

Eigentlich sehr interessant. Die Tagen wurden Flüge unter “Kontrollierten Sichtflug” (CVFR) erlaubt. Offiziell war die Wolke zu dem Zeitpunkt noch vorhanden und (Gott sei Dank) ist nichts passiert. Nun ist diese Aschewolke per Definition nicht mehr da und alles wird gut?

Ich denke, der Hauptgrund war der, dass die so oft angesprochene Fliegerei nach Sicht einen großen Haken hat: Die Verantwortung liegt komplett bei dem Kapitän.

Das Verkehrsministerium, der deutsche Wetterdienst und auch die Flugsicherung und die Airline sind fein raus, wenn was passiert.

Achja: Und offiziell darf bei der VFR-Fliegerei keine Wolke durchflogen werden. Da frage ich mich doch, wie gestern Anflüge an einige deutsche Flughäfen funktioniert haben, die einen stark bewölkten Himmel über sich hatten…

Aber zum Glück ist ja nichts passiert. Und wie gut, dass man im Zweifelsfall jemanden gehabt hätte, auf den die Schuld geschoben werden könnte…



Apr 20 2010

Kleiner Rundflug gefällig?

Mein Freund @werbekunst hat mir einen Screenshot geschickt, der mal echt interessant ist:

Deutschland-Rundflug mit einem Airbus

Dank Flightradar24 konnte man den Flug prima übers Internet verfolgen. Er startete gestern von Frankreich aus und ging über die Ostfriesischen Inseln nach Sylt mit einem Anflug(?) nach Hamburg weiter nach Berlin. Bei der Maschine handelte es sich um einen A340-600 – und zwar genau den Flieger, der von Airbus für Flugerprobung und Tests benutzt wird (Bilder bei airliners.net).

Ich stell’ mir das sehr interessant vor, in einem quasi leeren Luftraum zu fliegen…hat doch etwas von einem netten Deutschland-Rundflug 🙂

Achja…am Rande: Für mich sind Airbusse männlich! 😉



Apr 20 2010

Sonnenuntergang

Ein paar Flüge gehen ja heute morgen wieder, aber irgendwie bin ich bisher noch davon verschon geblieben. So sitze ich immer noch neben dem Telefon und warte, bis ich mal wieder fliegen darf.

Da sich schon so langsam Entzug einstellt, immerhin mal wieder ein Foto:

...und nein: Die MD-11 hat keine Wingtips 😉

Das Foto ist schon ein paar Tage alt, vielleicht weiss ja der/die eine oder andere, zu welchem Flieger dieser Flügel gehört… 😉



Apr 19 2010

Schnell noch den Anschlussflug bekommen

Bei der Blumenstrasse gab es neulich ein tolles Posting, welches ich hier auch mal blogge. Als 15-jähriger habe ich mit dem Segelfliegen angefangen, aber solche Sachen habe ich nie gemacht:

You need to a flashplayer enabled browser to view this YouTube video

Achtung: Nichts für schwache Nerven…!



Apr 18 2010

Warum der ganze Vulkanstress?

…das haben sich wohl schon einige Leute gefragt und ich habe überlegt, da etwas zu schreiben. Ist ja im Moment ja auch ein Trend in den Medien.

(Foto by Daníel Örn)

Ich musste jedoch feststellen, dass mein Kollege skypointer schon eine wirklich schöne Erklärung zu den Problemen mit der Vulkanasche geschrieben hat. Sehr zu empfehlen!

Ich setz’ mich mal wieder neben das Telefon und warte auf den Anruf von der Firma…



Apr 18 2010

Heute: Vulkanfrei

Nun ist es auch offiziell für mich amtlich: Genau jetzt sollte ich nach Chicago abheben. Aber eben nur “sollte“.

Wie es ja mittlerweile bei jedem angekommen sein sollte, ist der deutsche Luftraum immer noch wegen der Vulkanaschewolke gesperrt.

Also habe ich heute Abend zum Abendessen nicht in Chicago, sondern in Bielefeld einen Burger verdrückt. War auch irgendwie nicht so lecker, aber was soll’s – immerhin bin ich zu Hause. Wir haben unter den Arbeitskollegen eine private Mailingliste und es gibt dort im Moment ein trending Topic mit dem Namen “Schöne Grüße aus…” wo jeder mal so schreibt wo er gerade ist und was er gerade macht.

Quasi “Postkarte 2.0”.

Es reichte von der Karibik (=Glück) über Malaga bei Regen (=geht so) bis mitten auf der ICE-Strecke Frankfurt-Köln (=fail).

Deswegen an dieser Stelle an die ganzen vielen Kollegen überall in der Welt schöne Grüße und vor allem: Haltet durch! (Naja, und vielleicht kann der eine oder andere ja auch ein paar Grüße hier in diesem Blog lassen…den Ort dann bitte nicht vergessen! 😉)

Ich habe immerhin ein paar Sachen weiter renovieren können und es wird bei mir daheim immer wohnlicher. So gesehen könnte öfters ein Vulkan etwas Asche in den Himmel pusten 😉

Wer noch ein paar schöne Eindrücke bekommen möchte: bei The Big Picture gibt es ein paar eindrucksvolle Bilder zu sehen.

Achja: Und das Ding heisst “Eyjafjallajökull” – vielen Dank an @ravenmokel für das Video!