Mrz 16 2012

Abgeflogen – und zwar so richtig

Nachdem der letzte Artikel mit dem Pilotensimulator ja wirklich gut ankam (an dieser Stelle vielen Dank fürs Teilen, liken und sharen!), möchte ich aus gegebenen Anlass noch weitere Möglichkeiten zeigen, wie man ein paar Einblicke ins Fliegerleben bekommen kann.

Ein Anlass ist, dass ich vor einiger Zeit ein Buch in meinem Briefkasten gefunden habe – mehr dazu aber später.

Der andere Anlass war ein Kommentar bei flightforum.ch, wo ein User über meinen Blog schrieb “Auch wieder nur so eine Website, wo das Leben des Piloten maßlos geschönt wird.

Ja hallo? Ich dachte, ich jammer’ schon genug rum, aber das muss sich dann wohl in der nächsten Zeit mal ändern! 😉

 

Also zurück zum Thema und zu dem ominösen Buch, was in meinem Briefkasten lag.  Es handelt sich um das recht neu erschienene Buch “Abgeflogen” von einem Author namens Aurel Levy.

Anders als im Pilotensimulator von vor ein paar Tagen handelt dieses Buch von der anderen Seite der Cockpittür, genau genommen von den Kolleginnen und Kollegen, die ihren täglichen Job als Flugbegleiter nachgehen.

 

Die Geschichte erzählt den manchmal ziemlich chaotischen Alltag des Flugbegleiters Horst-Herbert Henschel aka. “Topsi”, dem zu Beginn der Geschichte noch nicht klar ist, dass sich sein Leben innerhalb der kommenden 24 Stunden grundlegend verändern wird. Aktuell ist er bereits einige Zeit mit seiner Freundin Carola zusammen, die in ihm einen zukünftigen Staranwalt sieht. Daher heuerte Topsi bei den “German Imperial Airlines” an, um Zeit zu gewinnen, eben nicht langweiliger Jurist zu werden. Aber, was alles passiert, nachdem er sturzbetrunken durch den sibirischen Schnee in Novosibirsk läuft, kann auch er als erfahrener Weltreisekellner vorher nicht ahnen. Ganz davon zu schweigen, mit welchem Zufall er überhaupt an dieses Ende der Welt kommt…

Das schöne an dem Buch ist, dass es sowohl für Flieger, als auch für Nicht-Flieger geeignet ist: Es ist eine unterhaltsame und fiktive Geschichte, die aber auch ohne große Abwandlungen im “echten Fliegerleben” so geschehen kann. Die Personen werden echt lebensnah und realistisch dargestellt, dass ich beim Lesen immer wieder überlegt hatte, wer denn in echt hinter diesen fiktiven Person stecken könnte 😉

Wer jedoch ein Buch sucht, was den Fliegeralltag in allen Details wiedergibt, den muss ich klar enttäuschen. Das Buch ist eine extrem unterhaltsame Lektüre und ich hatte Mühe und Not das Buch zur Seite zu legen. Der Autor selbst ist Pilot, was man aufgrund der ganzen so real wirkenden Charaktere und Orten, wo die Geschichte spielt, deutlich merkt.

Falls ihr also ein schönes Geschenk für jemanden sucht der gerne Aviatik-Unterhaltung liest, ist das hier eine klare Empfehlung.

 

Weitere Informationen findet ihr direkt beim Avila Verlag, bestellen könnt ihr das Buch bei Amazon sowohl als Papierversion als auch als Kindle eBook.

Es gibt auch eine facebook-Seite, wo ihr direkt mit dem Autor in Kontakt treten könnt.



Feb 16 2012

Was FlugbegleiterInnen wirklich machen…

Sozusagen als Fortsetzung zu meinem Post von gestern ein entsprechendes Bild, wie der Job von den Kolleginnen und Kollegen in der Kabine wahrgenommen wird.

Jetzt frag’ ich mich nur noch in welche Kategorie ich sie als Frachtflieger einsortieren soll…hmmm…mal überlegen… 😉

Natürlich auch von facebook kopiert…vielen Dank an Ben und Claudi! 🙂



Feb 15 2012

Was wir Piloten wirklich machen…

Läuft im Moment etwas viral auf facebook rum. Trifft die Sache auf den Punkt, oder? 😉



Jan 15 2012

Stadt, Land, Fluss…wer spielt mit?

Wer mag eine Runde spielen?

http://www1.spiegel.de/active/quiztool/fcgi/quiztool.fcgi?id=52598

Einstiegsgebot sind 13 Punkte… 😉



Jan 14 2012

Der Autopilot fürs Reiseplanen

Ein kleiner Tipp wenn ihr mal spontan einen Kurztrip machen wollt und mal wieder überhaupt keine Lust habt, Zeit fürs Planen zu vergeuden, könnt ihr auf plnnr.com gehen.

Einfach eingeben, welche der (vorgegebenen) Städte ihr bereisen wollt, was eure Vorlieben und Interessen sind und *schwupps* habt ihr einen Reiseplan fürs Wochenende 🙂



Dez 17 2011

Geschichten von der anderen Seite

Ist es eigentlich falsch gutes abzuschreiben? Ich gehe jetzt davon mal nicht aus und muss euch eine Adresse hier schreiben, die mein Kollege flugschreiber ursprünglich in seinen fliegenden Gedanken gepostet hat. 😉

Mit dem neuen Blog “read you five” ist nun mal jemand unter die Schreiber gegangen, die auf der anderen Seite – also auf dem Tower mit uns sprechen. Das erste Mal könnt ihr hier nachlesen.

Also: Herzlich willkommen…ich bin auf weitere Postings sehr gespannt! 🙂



Dez 15 2011

Sucht ihr noch ein Weihnachtsgeschenk?

Also natürlich für mich… 😉 Dann könnt ihr mal die Materialien für diesen netten Arbeitsplatz unter meinen Tannenbaum legen:

*habenwill*

Alternativ nehme ich auch gerne andere Flugzeugteile… 😉

(via werbekunst und officesnapshots.com)



Nov 14 2011

A Message From Britain’s Airline Pilots

Diese Abstimmung gibt’s zwar leider nicht in Deutschland, aber betreffen tut uns das Problem genauso.

You need to a flashplayer enabled browser to view this YouTube video



Nov 14 2011

Bild: Titanic Reisen

...ob die auch Kreuzfahren und Schiffsreisen im Angebot haben?



Okt 29 2011

Probleme mit dem Hoteltresor?

Ihr habt eure Sachen im Hotel in den Zimmersafe eingeschlossen? Ihr seid mindestens genauso vergesslich wie ich? Ihr wollte euch nicht die Blöße an der Rezeption geben und zugeben, dass ihr den Pin schon wieder vergessen habt?

Dann ist folgendes Video was für euch… 😉

You need to a flashplayer enabled browser to view this YouTube video

Von der Idee her funktioniert das wohl so, dass bei den günstigen Exemplaren der Schliessmechanismus keine Ausgleichsgewichte enthält, sodass Erschütterungen kurzzeitig das Schloß öffnen.

Viel Spaß beim Probieren, natürlich nur mit dem eigenen Safe und eigenen Wertsachen…

[via lifehacker]