Feb 2 2013

Triposo: Ein Reiseführer für überall

Wenn man viel und in unterschiedlichen Ländern und Städten unterwegs ist, möchte man vielleicht mal wissen, wo das nächste Restaurant um die Ecke ist oder wo man die Nacht in einem guten Hotel schlafen kann.

Bevor man sich jetzt für jedes Land oder jeden Ort einen Reiseführer zulegt – und zwar egal ob in Papierform oder digital – kann ich euch heute mal eine echte Empfehlung geben:

Triposo ist ein universeller Reiseführer. Die Vorteile davon sind eigentlich unschlagbar:

– kostenlos

– für iPhone/iPad/Android

– komplett Offline benutzbar

– integrierte Karten

Ich war beim ersten Mal ein wenig skeptisch, da hinter der Software kein klassischer Reiseführer-Verlag steckt, sondern ein ausgekügelter Algorithmus, der diverse Quellen im Internet (Wikipedia, OpenStreetMaps, Wikitravel, …) zusammenträgt und daraus einen Reiseführer generiert. Dazu generiert die Software noch Vorschläge und zwar abhängig vom Aufenthaltsort, der Tageszeit (mit Öffnungszeiten) und dem aktuellen Wetter.

Natürlich ist es nicht so, wie bei einem herkömmlichen Reiseführer, dass Bewertungen und Preiskategorien so klar hervorgehoben sind, aber für den großen 3-Wochen-Urlaubstrip würde ich ohnehin auf einen Papierreiseführer nicht verzichten.

Achja: Wer seine Reise in einem kleinen TravelLog sichern möchte, kann das auch mit dieser App machen. Habe ich aber bisher nicht getestet.



Mrz 3 2011

Noch ein Grund ein iPad zu kaufen?

Manchmal ist es ja nicht immer so einfach, Neuanschaffungen beim heimischen Finanzministerium durchzukriegen.

Falls ihr ein Flieger seid (egal ob beruflich oder privat) und euch ein iPad anschaffen wollt, hier ein kleiner Tipp:

iPad mit Jeppesen-Karten

Die FAA hat bei einer Charterairline nun zugelassen, dass das iPad zur Darstellung der Karten im Flug benutzt werden kann. Bei der Online-Ausgabe von wired ist ein kleiner Artikel dazu zu lesen. Es ist also wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis es eine generelle Zulassung dafür gibt.

Wenn das mal kein echtes Argument zum kaufen ist…! 😉


Was auch sehr interessant ist, dass Lufthansa Systems (die “IT-Abteilung” von Lufthansa) sogar schon eine entsprechende App im Appstore für das iPad hat (“normale” Webseite zu dem Projekt hier),  es aber scheinbar im Flugbetrieb der eigenen Firma nicht benutzt wird. Immerhin soll es bald ein Update geben, wo noch weitere Airports enthalten sind, wenn man Kunde von LH Systems/Lido ist.

(Danke an @touni für den wired-Link!)